Malsburg-Marzell

Geografische Lage

Malsburg-Marzell ist 1974 im Zuge der Gemeindereform aus den beiden Gemeinden Malsburg und Marzell entstanden. Die Gemeinde liegt im Landkreis Lörrach im hinteren Kandertal im südlichen Schwarzwald. Auf einer Fläche von 24,92 km² leben derzeit gut 1500 Einwohner in den Ortsteilen Malsburg, Höfe, Marzell, Reha-Kliniken, Vogelbach, Kaltenbach, Lütschenbach und Käsacker.

Geschichte

Die erste, aus dem 11. Jahrhundert stammende, urkundliche Erwähnung gibt es für den Ortsteil Kaltenbach. Die Gemeinde gehörte zu Herrschaft der Herren von Kaltenbach, die unter anderem auch über das Schloss Bürgeln herrschten. Die Gemeinde ist seit dem 19. Jahrhundert, aufgrund ihrer abseitigen und erhöhten Lage inmitten von Wald und Wiesen, Standort von Heilkliniken, die zu den wichtigsten Wirtschaftsfaktoren von Malsburg-Marzell zählen.

Sehenswürdigkeiten

Die Burgruine Sausenburg befindet sich in der Nähe von Vogelbach. In Kaltenbach steht die Michaeliskirche, die 1095 vom Bischof von Konstanz eingeweiht wurde. Die evangelische Martinskirche und die katholische Kirche Mariä Himmelfahrt stehen in Marzell. Im Teilort Vogelbach steht, die im 18. Jahrhundert erbaute, Nikolauskirche. Die Burg Stockburg ist wohl die höchstgelegene Burg Baden-Württembergs. Die Stadt Kandern mit zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten ist nur wenige Kilometer entfernt.

Veranstaltungsorte

Stockberghalle Marzell
Evangelisches Gemeindehaus Malsburg
Bürgerhaus Edenbach
Gasthaus Kranz Malsburg
Gasthaus Krone Kaltenbach
Waldschenke Vogelbach